KEEP CALM AND DO YOGA – 5 Gründe warum du Yoga machen solltest…

Unverplante Zeit? Fehlanzeige. Die heutige Zeit ist so schnelllebig und voller Veränderungen, dass man manchmal schnell den Überblick verliert.

Aber wen wundert das schon? Der Kalender ist vollgepackt mit Meetings, Deadlines, Erledigungen und ewig langen To-Do Listen. Für einen freien Tag mit Freunden findest du genauso wenig Zeit wie für Yogapraxis, Meditation oder Entspannung. Ich selbst kann ein Lied davon singen. Wie die meisten nehme ich mir oft viel zu viele Dinge gleichzeitig vor und gerate in Stress wenn ich bemerke, dass ich nicht alles über den Tag erledigt bekomme. Dabei ist es doch gerade das Gegenteil wonach sich die meisten Menschen sehnen. Zeit….Einfach mal runterkommen, sich von all dem Stress befreien und endlich mal das Gefühl haben das zu tun was einem wirklich wichtig ist und gut tut.

Gerade in dieser schnelllebigen Welt in der wir leben ist es so wichtig sich zwischen all den Terminen und Stress eine Auszeit zu gönnen, den Moment zu genießen und durchzuatmen, um danach wieder klar denken zu können. Doch warum bekommen wir diese wohltuende Momente nicht in unseren Alltag integriert? Dies sind doch alles Dinge, die sich der gestresste Berufstätige von heute wünscht.

Yoga eignet sich hervorragend als Ausgleich zum stressigen Berufsleben, es muss einem nur irgendwie gelingen regelmäßiges Üben im Alltag unterzubringen. Yoga hilft nicht nur deinen Geist zu beruhigen, sondern stärkt zudem schwache Körperregionen, inspiriert dich für neue Vorhaben und schenkt dir Lebensfreude.

Im Folgenden liste ich dir meine persönlichen 5 Gründe auf die dich dazu motivieren sollen Yoga auch in dein Leben zu integrieren um die positive Wirkung selbst zu erfahren.

  • 1. Grund: – Yoga macht dich achtsamer –
    Durch Yoga lernst du nicht nur deinen Körper und Geist besser kennen, sondern nimmst auch deine Umwelt besser wahr. Du wirst feinfühliger und es hilft dir achtsamer mit dir und anderen umzugehen. Was wiederum zur innerer Harmonie und Verbundenheit führt.
  • 2. Grund: – Yoga macht den Kopf frei –
    Ganz egal wie viel Zeit du dir für Yoga nimmst, wichtig ist das du dir sie nimmst. Egal ob das ein 90 minütiger Kurs ist oder 10 Minuten zu Hause. Du gönnst dir bereits mit ein paar wenigen Yoga Übungen eine Auszeit vom Alltag und tust dir selbst was gutes in dem du deine Gedanken beiseiteschiebst und ganz im Moment bist.
  • 3. Grund:  – Yoga entfaltet neue Fähigkeiten –
    Durch Yoga kannst du erfahren was sonst noch alles in dir steckt. Zudem bekommst du neue Energie und den Mut diese Fähigkeiten zur Entfaltung zu bringen. Ich bin dafür das beste Beispiel, sonst würde ich hier nicht sitzen und diesen Blog-Beitrag verfassen.
  • 4. Grund: – Yoga macht gute Laune –
    Du fährst zuerst alles runter, lädst dich durch die Asanas und Entspannung wieder auf und kannst so danach wieder mit neuer Energie voll durchstarten. Dieser Vorgang führt zu einem klaren und frischen Kopf, weckt deine Lebensfreude und macht dich gelassener.
  • 5. Grund: – Durch Yoga entdeckst du neue Muskeln –
    Mal im Ernst, die meisten haben aus rein körperlichen Gründen mit Yoga begonnen, sei es um Rückenbeschwerden oder sonstige Wehwehchen loszuwerden oder aber um was für Po und Bizeps zu tun. Und das ist auch zu Recht begründet, auch wenn es nicht der Hauptgrund sein sollte Yoga auszuüben. Allerdings ist es tatsächlich so. Du entdeckst Muskeln an Stellen die du nie erahnt hättest und stärkst somit deine schwachen Körperregionen, wodurch sich Verspannungen und Blockaden lösen.

In diesem Sinne „Keep calm and do Yoga“.

Comments 3

  1. Pingback: Du bist was du isst. | Lotuseffect Blog

  2. Pingback: Wie Yoga zu meinem besten Freund wurde und mein Leben veränderte! - lotuseffect-yoga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.