Mungobohnen in Kokos mit Kartoffeln

Zutatenliste:

∗ 250g Mungobohnen
∗ 10 – 12 mittelgroße Kartoffeln
∗ 1 Zwiebel
∗ 1 frische Chilischote
∗ 1 Stange Lauch
∗ 250g Zuckerschoten
∗ 1 EL Pflanzenöl
∗ 1 TL Kreuzkümmel
∗ 1 TL Senfsamen
∗ 1 TL Kurkuma
∗ Lorbeerblätter
∗ 400 ml Kokosmilch
∗ etwas Zitronensaft und Sojasauce
∗ 1/2 Bund Koriander und Petersilie

Zubereitung:

∗ Um die Mungobohnen kümmerst du dich am besten bereits einen Tag zuvor. Ich würde dir empfehlen sie für 12 Stunden in Wasser einzuweichen (mindestens 4 Stunden).

∗ Anschließend das Einweichwasser wegschütten und mit 1l frischen Wasser 1 Stunde kochen. Den Schaum, der beim Kochen entsteht einfach mit einem Löffel abschöpfen und eventuell etwas Wasser nachgießen.

∗ Die Kartoffeln aufsetzen und für ca. 30 Minuten köcheln bis sie durch sind.

∗ Zwiebel schälen und fein hacken, Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken. Lauch putzen und in breite Ringe schneiden. Die Enden der Zuckerschoten abschneiden und waschen.

∗ Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Kreuzkümmel und Senfsamen dazugeben und 1-2 Minuten rösten. Kurkuma und Lorbeerblätter unter Rühren dazugeben. Ich liebe diesen Duft der Gewürze 🙂

∗ Jetzt nur noch Lauch, Zwiebel und Chili zufügen und kurz anbraten. Kokosmilch angießen, verrühren und dann die Mungbohnen dazugeben. Das Ganze noch einmal für ca. 20 Minuten  bei geringer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss mit Zitronensaft, Sojasauce, Salz und den gehackten Kräutern abschmecken und mit den Kartoffeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.