Sag Ja zu Dir !

Gehörst du auch zu den Menschen, die sich viel zu sehr im Außen bewegen und dafür sorgen, dass es Allen herum gut geht? Du erledigst alles, was von dir erwartet und benötigt wird: Job, Hausarbeit, Partnerschaft, Eltern, Freunde, and so on…. Dich selbst schreibst du aber nie auf die To Do Liste?

Genau das ist das Resultat, was uns lange genug in unsere Köpfe gehämmert wurde. Wir haben gelernt, dass es egoistisch ist an sich selbst zu denken. Geschätzt wird derjenige, der sich für andere aufopfert und seine Bedürfnisse hinten anstellt.

What a bullshit!

Wenn wir uns keine Zeit für uns nehmen und nicht an uns glauben, werden wir nie unsere Ziele erreichen. Schlimmer noch, wenn wir uns nicht selbst lieben und nicht wichtig genug nehmen, werden wir erst überhaupt keine eigenen Ziele entwickeln.

Deshalb: Time to change!

Denn früher oder später gelangen wir auf diese Weise in die totale Erschöpfung, Unzufriedenheit oder werden schlichtweg krank. „Burnout“ lautet das Endergebnis von jahrelangem aufopfern. Spätestens dann, ist es an der Zeit Inne zu halten und auf die Stimme des Inneren zu hören, die vermutlich lauthals zuschreit: „Kümmere dich um mich!“

Noch besser wäre es wenn du es erst gar nicht soweit kommen lässt und bereits jetzt die Notbremse ziehst. Beginne ab heute dich an oberste Stelle zu stellen, beginne dich jeden Tag etwas mehr kennenzulernen, beginne dich zu lieben und ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Auch wenn der Begriff Selbstliebe für Viele einen negativen Beigeschmack hat, streich das aus deinem Kopf. Denn genau darum geht es!

Selbstliebe ist nicht egoistisch sondern natürlich!

Wenn wir mal ehrlich sind, kannst du doch nur glücklich werden, wenn du dir Selbst in Liebe begegnest.  Nichts gegen Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe, das ist toll und solltest du auch weiterhin beibehalten – Allerdings solltest du dabei eine wichtige Person nicht vergessen. Und das bist DU!

Sich selbst zu lieben ist die Basis für jede funktionierende Beziehung im Außen. Denn wie können wir von anderen erwarten uns zu lieben, wenn wir uns nicht mal selbst ausstehen können? Und wie können wir erwarten, dass andere gut zu uns sind, wenn wir uns selbst sogar schlecht behandeln?

Du wirst sehen, sobald du mit dir Frieden geschlossen hast, wirkt sich das ganz automatisch auf dein Umfeld aus. Wenn du ehrlich Ja zu jedem Teil deiner Persönlichkeit sagst und wenn es dir gelingt, alles an dir ohne Einschränkung zu lieben, erst dann kann sich die Liebe auch auf andere übertragen.

Liebe dich, alles andere wird folgen!

Langezeit fühlte ich mich Unwohl in meinem Job, meinem privaten Umfeld, meinem Wohnort….irgendwie passte überhaupt nichts. Ich war auf der Suche. Auf der Suche nach etwas das mich glücklich machte, eine Mission, einer Lebensaufgabe oder was auch immer. Ich suchte und suchte und suchte.

Nach einigen Höhen und Tiefen, vielen Fragen ohne Antworten, gab es diesen einen Moment in meinem Leben, ich kann wahrlich von einer „Erleuchtung“ sprechen, in dem ich erkannte, dass ich nicht im Außen fündig werde, sondern alles in mir tief verborgen steckt.

Wahrlich, wie könnte es anders sein, kam mir diese Erleuchtung an einem Seminarwochenende in der Yogaausbildung, als wir meditierten und eine gefühlte Stunde die Arme in einer Trichterform geöffnet nach oben ausgestreckt halten mussten. Ich war mehrmals kurz davor abzubrechen und die Arme hinab fallen zu lassen –  wer nicht glauben kann wie anstrengend das ist, sollte das mal mit 5 Minuten versuchen.

Als ich aber anfing meinen Mind abzustellen, der mich immer wieder dazu animierte abzubrechen, ruhig zu atmen und mich einzulassen geschah es. Ob du es nun glaubst oder nicht, genau in diesem Moment, indem ich anfing mich zu entspannen, eins zu werden mit meinem Körper, eins zu werden mit mir, strahlte die Sonne durchs Fenster herein, genau auf mich. Ich hatte plötzlich keine Fragen mehr und verspürte ein Gefühl angekommen zu sein, angekommen bei mir. Mir flossen die Tränen wie ein Wasserfall hinab und als wir nach einigen weiteren Minuten die Arme endlich abnehmen durften fühlte ich mich so leicht, frei und glücklich wie noch nie zuvor in meinem Leben.

Bedingungslose Selbstliebe ist Freiheit.

neu

Ich erkannte, dass es in Wahrheit nur darum geht authentisch zu sein –  rein zu sein mit mir. Die Verantwortung für mein Wohlergehen zu übernehmen und mich meinem Ich bewusst zu werden. Mich kennenzulernen und mich lieben zu lernen.

Das war der Beginn einer lebenslangen Romanze.

Sich selbst zu lieben ist der Anfang von allem und hat weder etwas mit Egoismus noch mit sonst was zu tun. Es steht lediglich an oberster Stelle, sich selbst genauso wichtig zu nehmen wie andere und seine Bedürfnisse nicht länger deren Anderer unterzuordnen. In meinen Augen total logisch und sollte eigentlich das Normalste dieser Welt sein.

Selbstliebe zu empfinden wird nicht von einem Tag auf den nächsten geschehen, aber du kannst dir jeden Tag ein kleines Stückchen näher kommen. Deshalb fang besser gleich heute an die wichtigste Liebesbeziehung deines Lebens aufzubauen.

Hier ein paar kleine Tipps dazu:

Verbringe Zeit alleine, Zeit mit Dir. Lausche nach Innen und finde heraus was in dir vorgeht.

Change your mind. Wenn du dich dabei ertappst, dass dein Mind sich schon wieder über deine tollpatschige Art oder etwas negativem ärgert, ändere deine Gedanken mit Positivem, mit Erfolgen die du bereits gemeistert hast.

Such dir ein schönes Plätzchen, mache es dir so richtig gemütlich, vielleicht mit Tee, Räucherstäbchen und Kerzen und dann schreibe dir einen ganz persönlichen Liebesbrief. Schreibe auf, was du alles an dir liebst und ergänze die Liste beliebig jeden Tag. Glaube mir, das tut so gut!

Nimm dir Zeit für Dinge die dir gut tun und beginne gleich heute mit etwas davon.

Liebe Dich, du bist es wert!

IMG_6702

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.